Aktuell
****

Dank WM-Qualifkation zur Nomination

16. November 2021
Gestern qualifizierte sich die Schweizer Fussball-Nati direkt für die WM 2022. Im Mittelpunkt der grandiosen Leistung steht Murat Yakin. Der neue Nati-Trainer führte seine Mannschaft überzeugend zum entscheidenden Sieg gegen Bulgarien. Belohnt wird er jetzt nicht nur mit Jubel, sondern auch mit der Nomination für die Arosa Humorschaufel. Und mit einem neuen Vertrag.
Kontaktdaten
Marion Schmitz
Stv. Tourismusdirektorin / Leiterin Marketing, Kommunikation und Tourist Services
Arosa Tourismus
T +41 81 378 70 47
marion.schmitz@arosa.swiss

Verdient hat sich Yakin die Nomination definitiv. Schliesslich schaffte er, trotz stark ersatzgeschwächter Mannschaft, die direkte Qualifikation für die WM-Endrunde. Die Nomination für die Arosa Humorschaufel ist da für die Verantwortlichen des Arosa Humorfestivals naheliegend. Die Trophäe aus reinstem Aroser Eis wird alljährlich an Persönlichkeiten mit besonders beachtenswerten Leistungen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Sport oder Kultur übergeben.

Yakin hat mit seinen Entscheidungen um Taktik, Aufstellung und Spielerwahl Mut bewiesen. Doch auch Humor hat der ehemalige Fussball-Profi, der selber auch schon an der inoffiziellen Schneefussball-WM in Arosa auf dem Platz stand. Nach dem Italien-Spiel überreichte er dem Captain der gegnerischen Mannschaft ein entsprechendes Nati-Shirt. Ein Abwerb-Versuch, der für Schmunzler sorgte. Eine Art, die bei den Fans und auch den Spielern gut ankommt. Auch Roland Schuler, Tourismusdirektor von Arosa, meint bewundernd: «Was Murat Yakin in dieser kurzen Zeit erreicht hat, ist natürlich super. Uns fasziniert an ihm aber vor allem auch, dass er ein positiver Typ ist. Er hat verinnerlicht, dass mit Humor alles ein bisschen einfacher geht.» Frank Baumann, der Direktor des Arosa Humorfestivals ergänzt: «Dass Yakin über enorm viel Humor verfügen muss, zeigt ja allein schon die Tatsache, dass er selbst dann nicht den Mut verliert, wenn ihm die Hälfte der Mannschaft abhanden kommt. Jeder Pianist würde zu weinen beginnen, wenn er nur noch die Hälfte der Tasten zur Verfügung hätte.»

Ob Murat Yakin den Titelkampf um die wichtigste Humor-Auszeichnung für sich entscheiden kann, wird sich am 11. Dezember 2021 in Arosa zeigen. Im Rahmen der alljährlichen Humorschaufel-Vorstellung im Zelt bei der Tschuggenhütte findet dann die Verleihung statt. Zu den bisherigen Preisträgern zählen unter anderem «Mister Corona» Daniel Koch, Alt-Bundespräsidentin Doris Leuthard, das Cabaret Divertimento oder Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer. Konkurrenz kommt aber auch aus den eigenen Reihen. Schliesslich ist auch Nati-Golie Yann Sommer nominiert. Wer entscheidet wohl diesen Match für sich?

Das Arosa Humorfestival findet dieses Jahr zum 30. mal statt und dauert vom 9. bis 19. Dezember 2021. Neben der Vergabe der Arosa Humorschaufel unterhaltet der einzigartige Event mitten im Wintersportgebiet Arosa Lenzerheide mit bekannten Künstlern und überraschenden Newcomern. Tickets für die einzelnen Vorstellungen sind im Vorverkauf erhältlich.

 

Eckpunkte 30. Arosa Humorfestival 2021

Datum:             9. bis 19. Dezember 2021
Ort:                  Zelt bei der Tschuggenhütte und auf der Blatter-Bühne im Blatter’s Arosa Hotel
Hotelpackages:  Der Vorverkauf für die Packages startete am 9. Juni unter humorfestival.swiss
Tickets:             Der öffentliche Ticketvorverkauf startete am 6. Oktober unter humorfestival.swiss

Das vollständige Programm des 30. Arosa Humorfestivals ist hier publiziert.

 

Verfügbare Medienbilder

  • Frank Baumann mit der begehrten Arosa Humorschaufel
    28. November 2019 | © Arosa Tourismus/Nina Hardegger-Mattli
  • Das Publikum geniesst die Show
    28. November 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Arosa Humorfestival im Skigebiet
    28. November 2019 | © Arosa Tourismus/Nina Mattli-Hardegger
  • Arosa Humorschaufel geht an Daniel Koch
    5. Dezember 2020 | © Arosa Tourismus